Betriebsbeschreibung
 
In unserer Werkstatt mit drei Gesellen und zwei Auszubildenden werden nach eigenen und vorgegebenen Entwürfen Tore, Türen, Geländer und Fenstergitter hergestellt, sowie besondere Einzelstücke gefertigt.
 
Obwohl bevorzugt bei der Herstellung auch alltäglicher Werkstücke alte Schmiedetechniken verwendet werden, wie z.B. Durchstecken, Umwickeln oder Nieten, führen wir selbstverständlich auch die üblichen Schlosser- und Stahlbauarbeiten einwandfrei aus. Häufig verwenden wir schmiedbares Messing (Schmiedebronze) als Alternative zu Stahl.
 
Dem Trend zum Edelstahl haben wir frühzeitig durch spezielle Maschinen zur Bearbeitung von Edelstahl Rechnung getragen; so gibt es in unserer Werkstatt z.B. eine Dornbiegemaschine, eine Rohrwalze und spezielle Schweißgeräte, die es uns ermöglichen, auch ungewöhnliche Ideen in Edelstahl auszuführen.
 
Als Restaurator im Metallbauer-Handwerk bin ich in der Lage, Restaurierungskonzepte zu erstellen und die notwendigen Arbeiten in der eigenen Werkstatt auszuführen.
 
Selbst dicke Brocken bis 3000 kg Stückgewicht können wir in unserer Werkstatt bearbeiten.
          
Jürgen Leister persönlich:
 
1966   in Frankfurt am Main geboren  
 
1984   Schulausbildung in Frankfurt mit der Fachhochschulreife beendet
1984 1987   Ausbildung in einer ortansässigen Kunst- und Bauschlosserei
1987 1989   während der zweijährigen Gesellenzeit in derselben Werkstatt Teilnahme an verschiedenen Kursen zur Metallgestaltung am Berufsbildungs- und Technologiezentrum Augsburg
1989 1990   Erfahrungserweiterung in der Kunstschmiede Schrepfer, Inhaber Werner Hofmann in Würzburg
1990   Meisterschule mit Abschluß Metallbaumeister an der Metallfachschule Hessen in Oberursel
seit 1991   eigene Kunstschmiede und Schlosserei in Frankfurt am Main, Stadtteil Kalbach
seit 1995   Mitglied im Internationalen Fachverband Gestaltender Schmiede e.V. (IFGS)
seit 1999   geprüfter Restaurator im Metallbauerhandwerk
seit 1999   Mitglied der Fachgruppe Metallgestaltung Hessen